Bueckle_Holzbau.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Ulmatec.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Allianz_Haug.jpg
Wuerttembergische.jpg
Fis.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Auto_Mader.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Hafner_Lack.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Roesch_Busreisen.jpg


Am Sonntag, 29.09.2019 spielten unsere Jungs in Granheim. Unmittelbar vor Spielbeginn haben wir erfahren, dass die Granheimer als 9er Team gemeldet sind. Dies hat natürlich bei unserem Team – Spieler und Trainer – für etwas Verwirrung gesorgt. Dennoch fanden unsere Jungs nach verhaltenem Beginn ganz gut ins Spiel. In der 11.Minute hatten wir Pech bei einem Lattentreffer nach Eckball. In der 29. Minute konnten unsere Jungs, zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient, mit 0:1 in Führung gehen. Weitere Großchancen (32 + 37. Minute) führten zu keinem weiteren Tor. Allerdings ließ auch der Gastgeber in der 35. Minute eine nahezu 100%ige Gelegenheit aus. Mit dem Spielstand von 0:1 ging es dann in die Pause. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff glichen die Gastgeber nach einem umstrittenen direkten Freistoß zum 1:1 aus. Ab diesem Zeitpunkt „kippte“ die Partie. Unser Team verlor komplett den Faden, und hatte trotz allem Bemühen keinen Zugriff mehr auf das Spiel. In der Folge erzielten die Granheimer weitere Treffer (52.Minute, 58. Minute und 65. Minute Foulelfmeter) zum 4:1 Endstand. In der 68.Minute hätten unsere Jungs mit etwas Glück noch den Anschluss zum 4:2 machen können, was aber nicht gelang. Letztlich blieben die Punkte nicht unverdient in Granheim. Unserem Team gelingt es leider nicht, über einen längeren Zeitraum als maximal 25-35 Minuten das in ihm steckende Potenzial abzurufen. Hieran gilt es zu arbeiten.

Unsere SGM Ringingen/Pappelau-Beiningen belegte in der letzten Jugend vor den Aktiven den 3. Platz in der Kreisstaffel. Zu schwankend waren die Vorstellungen um den Meister zu gefährden. Im letzten Spiel wäre durch einen Sieg ein weiteres Entscheidungsspiel um die Meisterschaft möglich gewesen, allerdings verpasste man diesen stark ersatzgeschwächt deutlich. Insgesamt können die Trainer allerdings erneut über eine tolle Entwicklung fußballerisch, körperlich, wie auch menschlich innerhalb der Mannschaft sehr zufrieden sein. Der Grundstein dafür war eine gute Trainingsbeteiligung, Disziplin, eine tolle Kameradschaft, sowie Leidenschaft in den Spielen und der gute Umgang miteinander. 7 Spieler dieser Truppe werden in die Aktiven kommen (3 Pappelauer, 4 Ringinger). Wir wünschen sowohl diesen Spielern, als auch den anderen, die in der kommenden Saison weiterhin in der A-Jugend spielen viel Spaß und Freude und möglichst viel Gesundheit und verletzungsfreie Jahre. Danke für euer Engagement und die geile Zeit in der abgelaufenen Saison.

 

Eure Trainer

Pädde G. und Jan B

 

Eine Woche nachdem wir in Ehingen im S29 Fitnessstudio beim Spinning und Krafttraining waren, ging es diese Woche ins Trainingslager nach Bad Buchau auf den Kunstrasen bei wunderschönem Wetter. Nach der ersten von fünf Einheiten in Ringingen, fuhren wir anschließend nach Bad Saulgau ans Hotel. Nach einer weiteren Einheit kam auch die Kameradschaft am Abend nicht zu kurz, ehe es am Samstagmorgen mit einer Laufeinheit vor dem Frühstück weiterging. In Buchau auf dem Kunstrasen arbeiteten wir weiter hart an uns und trainierten neben Fitness und Kraft auch viele spielerische Elemente. Abgerundet wurde das Trainingslager mit einem Besuch in der Therme in Bad Buchau, um Erholung für Muskeln und Knochen in die Wege zu leiten. Es hat auch uns Trainern viel Spaß gemacht, da ihr auch alle super mitgezogen habt, sogar zwei verletzte Spieler rundeten durch ihre Anwesenheit und Assistenz die 17-köpfige Truppe ab. Wir müssen weiterhin zusammen hart an uns arbeiteten, sodass wir zum Saisonauftakt optimal vorbereitet starten können.
Eure Trainer Patrick, Jan

2018.04.06 A Jgd.1

2018.04.07 A Jgd

 

Die Vorrunde ist nun mit einem 6. Platz in der Qualistaffel und somit der Qualifikation für die Leistungsstaffel abgeschlossen. Nach einem tollen Start und einer intensiven Vorbereitung bekamen wir Mitte der Vorrunde gegen bessere Gegner die ein oder andere anspruchsvolle Herausforderung. Spielerisch und fitnesstechnisch konnten wir dort allen Mannschaften das Wasser reichen, aber gaben Spiele leider zu leichtfertig aus der Hand. Die Gründe hierfür waren der nachlassenden Konzentration und oft auch der fehlenden Cleverness und Konsequenz geschuldet. Man darf hier natürlich nicht vergessen dass meistens vier bis fünf Spieler auf dem Platz standen, die eigentlich noch B-Jugend spielen dürften, aber ihre Sache trotzdem sehr gut machten. Es waren schöne Spielzüge, gutes taktisches Verhalten, meistens ein unheimlich positiver Wille und auch eine wirklich sehr tolle Kameradschaft während der kompletten Hinrunde zu sehen. Wenn wir es jetzt noch schaffen den nächsten Schritt zu machen, nämlich uns weiter zu entwickeln, kommen die Ergebnisse von alleine. Intensives Training in der OxxSport Arena, sowie eine gute Vorbereitung zu absolvieren, ist der Plan und die Grundlage für die Rückrunde. Hierfür benötigen wir Trainer die das vorleben werden, sowie hungrige und motivierte Spieler, die Leidenschaft und Konzentration an den Tag legen. Wir Trainer sagen danke und freuen uns auf die weiter gemeinsame Zeit mit euch.
Macht weiter so!

Eure Trainer
Patrick & Jan

2018.11.17 A Jugend SVR 2018 19

 

Unsere A-Jugend der SGM belegte beim 1. OXX Sport Junioren Hallenmasters in der heimischen Arena einen ordentlichen 3. Platz, der nach Startschwierigkeiten völlig verdient war. Nach zwei Pleiten zum Auftakt bekamen wir noch die Kurve und gewannen die letzten drei Spiele. Mit etwas mehr Konzentration und Glück wäre sicherlich auch der zweite Rang im Endklassement möglich gewesen. Allerdings ist die gezeigte Moral nach dem zweiten Spiel lobenswert, auch wenn wir uns etwas mehr erhofft hatten. Der verdiente Sieger aus Ehingen war an diesem Tag einfach nicht zu schlagen.

Auf eine erfolgreiche Rückrunde!

Eure Trainer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.